Essing im Altmühltal

Wanderung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten

Entlang der Straße der Kaiser und Könige machen wir uns auf den Weg zum Markt Essing.

Wanderung in Essing zu den Sehenswürdigkeiten

Ein zuckersüßer Ort erwartet uns. Die Hauptstraße schlängelt sich eng durch Essing. Auf der einen Seite Wald und Wasser, auf der anderen steile Felswände.

Wir starten und parken an der Kirche, um den Rundwanderweg Nr. 1 zu erkunden. Direkt gegenüber der Kirche beginnt der steile Weg, der sogenannte Eselsteig, durch den Wald zur Burgruine Randeck. Unsere beiden Kinder hüpfen und springen voraus, im letzten Drittel dann die Frage, ob es noch weiter so steil bergauf geht und jede gerade Strecke wird dankbar angenommen. Wir kommen zu einer Bank und genießen den ersten Ausblick auf den gegenüberliegenden Wald, die Altmühl und den Main-Donau-Kanal.

Von dort dauert es nicht mehr lang bis wir oben angekommen sind. Eine kurze Trinkpause an der "Bank Randeck". Von hier aus hat man die Burg Randeck bereits im Blick.

Burg Randeck

Bei Burgen und Schlössern beginnt bei mir sofort das Kopfkino. Was mag hier wohl alles passiert sein? Wie haben die Menschen gelebt, unter welchen Bedingungen? Wie haben sich die Menschen damals gefühlt, als sie über die holzerne Brücke zum Burgtor gegangen sind?

Am Burgtor hängt ein Opferstock, um den Eintritt zu bezahlen. Die Gemeinde Essing als Eigentümer vertraut hier auf die Besucher und der Eintritt von 2 € pro Erwachsener und 1 € für Kinder ab 6 Jahre ist es wirklich wert. Ein atemberaubender Ausblick erwartet uns gleich hinter dem Burgtor von Randeck. Um das Ganze noch zu toppen besteigen wir den Turm. Sobald man durch die hölzerne Luke steigt, hat man einen gigantischen Rundumblick über die Altmühl, den Main-Donau-Kanal und die geschwungene Holzbrücke Tatzlwurm Essing. Im Turm befinden sich auf jedem Stockwerk Ausstellungsgegenstände wie Ritterrüstungen und Kunstgegenstände. Das steile, hölzerne Treppenhaus an sich ist bereits eine Schau.

Natürlich darf auch ein Blick ins Burgverlies und in die Zisterne nicht fehlen. Zum Abschluss lohnt sich das Verweilen auf einer der Bänke zum Ausblick genießen.

Weiter geht es von der Burg Randeck geradeaus Richtung Ortsende. Wir haben hier den Weg geändert und sind gleich nach dem letzten Haus links Richtung Wald gegangen. Die Kinder haben Bäume erkundet, sind balanciert und haben Pilze entdeckt. Nach dem schönen Weg durch den Wald sind wir wieder auf die ursprüngliche Route gelangt und sind hier dem Kiesweg nach links gefolgt. Kurz bevor die Häuser von Essing wieder beginnen, geht ein kleiner Pfad links in den Wald hinein zum Essinger Blautopf.

Blautopf Essing

Nach einigen Minuten entdeckt man den Blautopf in Essing und sieht die smaragdgrüne Farbe durch die Bäume hervorschimmern.

Direkt zum Wasser kommt man über einen steilen Hang, nichts für Sonntagsspaziergänger. Erst wenn man direkt am Blautopf steht, erkennt man das absolut glasklare Wasser der Quelle. Der Blautopf in Essing ist eingerahmt von Bäumen am Waldrand.

Wieder zurück über den steilen Hang auf den Waldweg, erreicht man Essing nach kurzer Zeit.

Holzbrücke Essing, Tatzlwurm

Um eine der längsten Holzbrücken Europas zu sehen, folgt man nicht dem Weg nach links in den Ort, sondern geht einige Meter nach rechts und kommt direkt zur Brücke. Eine beeindruckende, geschwungene Hängebrückenkonstruktion, die auch ganz schön wackeln kann. Vor allem, wenn die Kinder zu rennen beginnen ;-).

Kunstweg entlang der Altmühl zur Bruck und zum Bruckturm

Um zum "Kunstweg an Fels und Fluss " mit den Skulpturen zu gelangen, geht man wieder zurück zur Ortsstraße und dann gleich rechts zur Altmühl. Man spaziert entlang den Kunstwerken und erreicht dann die Bruck und den Bruckturm.

Nach dem Bruckturm folgt man rechts wieder der Ortsstraße und erreicht die Kirche Hl. Geist, den Ausgangspunkt unserer Wanderung um Essing.

Dauer der Wanderung um Essing mit Besichtigung der Sehenswürdigkeiten

Mit Besichtigung der Burg Randeck, Besteigung des Turms, Entdeckung des größten Spielplatzes Wald mit den Kindern, Brotzeitpause, Begehung der Holzbrücke und ständigen Fotosessions der malerischen Landschaft, haben wir für die Wanderung um Essing ca. 2 1/2 Stunden gebraucht. Wir haben die Tour "Rundwanderweg Nr. 1" abgewandelt, um alle Sehenswürdigkeiten und Naturschauspiele im Markt Essing zu sehen.

Laut Beschreibung sind es 5 km und man überwindet 195 Höhenmeter.

Ausflugsziele rund um Essing

- Befreiungshalle Kelheim

- Tropfsteinhöhle Schulerloch

- Archäologiepark Altmühltal mit 18 Stationen

Werbung unbezahlt.