Baumhaus im Erlebnispark Voglsam - Das wackelt ganz schön

Eine Übernachtung im Baumhauspark Voglsam.

Ich will ein Baumhaus im Garten! Forderungen dieser Art kommen öfter von meiner Tochter. Blöd nur, dass wir keinen Baum haben, der groß genug ist. Zufällig habe ich bei unserem Trip nach Bad Füssing ein Prospekt des Erlebnisparks Voglsam in Niederbayern gesehen, die seit einem Jahr auch einen Baumhaus-Park haben mit sechs unterschiedlichen Baumhäusern. Habe den Flyer meiner Tochter gezeigt. Reaktion: das ist doch kein Baumhaus, das ist ja nicht auf den Baum gebaut, sondern nur auf Stelzen. Ok, aber es kommt dem Baumhaustraum schon sehr nahe und ist im Gegensatz zu einem Baumhaus im Baum sehr komfortabel und ich buch das jetzt mal ;-). Gesagt, getan. Wir haben uns für das Haus Lönneberga entschieden, weil es uns an unsere Schweden-Reise erinnert hat. Außerdem steckt in uns allen ein kleiner Michel. Missgeschicke und Streiche sind mit Kindern jederzeit an der Tagesordnung.

Erlebnispark Voglsam, Schönau in Niederbayern

Ein großes, eingezäuntes, weitläufiges Gelände inmitten von Natur und Wald, perfekt zum Toben und Springen. Wir waren VIPs ;-) mit unserer Übernachtung und durften direkt beim Eingang parken.

Check-in Baumhauspark

An der Rezeption gibts dann einen Bollerwagen mit dem man das Gepäck zum Baumhaus ziehen kann. Wir bleiben ja nur eine Nacht, aber mit Kindern ist es irgendwie egal, ob man eine Nacht oder sieben Nächte bleibt, man hat immer viel dabei. Also ziehen wir unseren Bollerwagen gemütlich durch den Park, vorbei an einem großen Spielplatz, Riesentrampolinen, überdachten Bänken, vorbei am Ziegen- und Hasen-Streichelzoo, in ein kleines Waldstück, in dem die sechs Baumhäuser stehen.

Sehr schön gemacht und gepflegt. In den größten Häusern ist Platz für 6 Personen. Die Häuser sind auf Stelzen gebaut und sind im ganzen Waldstück verteilt. Wenn man das Haus Heidi bucht, bekommt man ständig Besuch. Hier landet nämlich direkt der Flying Fox auf dem Balkon. In der Mitte gibt es eine Grill-Kota, die nur von den Bewohnern des Baumhausparks genutzt werden darf. Grillgut kann man lagern und dort grillen. Kohle, Anzünder und Geschirr muss man selber mitbringen.

Bezug vom Baumhaus Lönneberga

Ganz aufgeregt hat unsere Tochter aufgesperrt und die Kids sind gleich die Treppen hochgelaufen um sich umzusehen. Zuerst einmal die schöne Terrasse mit Blick in den Wald und auf den Grill-Pavillon.

Innen ist das Baumhaus auch sehr schön! Ein großes Zimmer mit Doppelbett, zwei Sitzbänke und Holztisch, ein kleiner Kühlschrank, ein weiteres Zimmer mit Doppelbett und ein kleines Bad mit Toilette, Spiegel und kleinem Waschbecken. An den Fenstern sind Fliegengitter angebracht.

Duschen befinden sich bei der Rezeption. Für längere Aufenthalte sind die Baumhäuser nicht gedacht, es gibt keine Schränke zum Aufbewahren der Klamotten. Aber für Kurzaufenthalte sehr nett eingerichtet.

Streifzug durch das Gelände

Der Eintritt zum Gelände ist frei. Auch Tagesgäste können dort wirklich einen schönen Tag verbringen und es ist für viele Altersgruppen etwas geboten. Die einzelnen Attraktionen kosten separat, z.B. sechs Fahrten Sommerrodelbahn für 10€, Reifenrutsche pro Fahrt 1€.

Der Kletterwald ist wirklich toll, es gibt auch einen Weg für Kleinkinder ab drei Jahren, aber auch Stationen auf 15 Metern Höhe für die Älteren. Das Highlight sind die unterschiedlichen Flying Fox Stationen am Schluss. Einer endet direkt am Baumhaus Heidi.

Direkt neben dem Kletterwald gibt es auf einer großen Wiese Fußball-Golf mit vielen Stationen.

Das Gelände ist wirklich sehr groß und weitläufig. Immer wieder gibt es Weiden für Pferde, Esel und Ziegen und Ställe mit Hasen und Meerschweinchen.

Auf der anderen Seite des Geländes ist eine Rennstrecke für Karts mit unterschiedlichen PS-Stärken pro Altersgruppe.

Neben dem Baumhauspark führt ein Barfußpfad durch den Wald, man kann Mini-Golf spielen, eine Riesen-Kugelbahn führt durchs Gelände oder man fährt Discoboot.

Am Eingang ist ein großer Selbstbedienungs-Kiosk mit dem typischen Essen wie Pizza, Pommes, Currywurst, Schnitzel etc.

Gute Nacht im Baumhauspark

Unsere Nachbarn aus den anderen Baumhäusern haben am Abend gemütlich gegrillt und sind vor dem Grill-Kota gesessen. Wir wollten nicht alles mitschleppen und waren in der Nähe lecker Essen.

Um 18 Uhr schließt der Park und man hat alles für sich. Wir haben uns auf den Trampolinen ausgetobt, haben die Ponys und Ziegen gefüttert und sind rumspaziert. Als es langsam dunkel wurde sind wir in unser Baumhaus. Die Dunkelheit ist hier ganz anders, keine Stadtlichter, die alles erhellen, es war stockdunkle Nacht und es hat zu regnen begonnen.

Es wackelt! Das hätte ich nie gedacht. Solange man in Bewegung ist, fällt es gar nicht auf, aber dann kommt man zur Ruhe. Einer dreht sich im Bett und zack, wackelt das ganze Haus mit. Ich musste die ganze Zeit an das Lied "What shall we do with the drunken sailor" denken. Das Lied hat zwar absolut nichts mit unserem Aufenthalt zu tun, aber es fühlte sich nach absoluter Trunkenheit an ;-). Seekranke, Ängstliche und Leute mit Höhenangst empfehle ich auf keinen Fall eine Übernachtung, das wird schrecklich enden.

Der Schlaf war jetzt nicht wirklich erholsam, aber dafür konnte das Baumhaus nichts. Am nächsten Morgen erwartete uns ein gefüllter Frühstückskorb auf der Veranda. Es war alles dabei, von Semmeln, Brezn, Marmelade, Wurst, Käse, Obst über Kaffee in der Thermoskanne und Kakao für die Kinder. Nur Servietten haben gefehlt. Leider konnten wir nicht auf der Veranda frühstücken, da es die ganze Nacht geregnet hat, aber es war auch drinnen sehr gemütlich.

Nach dem ausgiebigen Frühstück haben wir unsere Sachen gepackt und sind mit dem Bollerwagen wieder abgezogen. Uns hat der Aufenthalt im Erlebnispark viel Spaß gemacht und die Nacht im Baumhaus war definitiv etwas Besonderes.

Lust auf Baumhausübernachtung bekommen?

Für weitere Inspiration könnt Ihr gerne auf dem Blog von Planethibbel vorbei schauen. Hier gibt es eine Auswahl an Baumhaushotels https://planethibbel.com/uebernachten-im-treehouse-die-coolsten-baumhaeuser-in-deutschland-und-europa/

Werbung, unbezahlt.