So gehst du richtig vor, um deine Rundreise zu planen

Ein aufregender Roadtrip.

Die Planung einer Rundreise oder auch Roadtrip genannt, macht vielen Menschen aus folgenden Gründen Angst:

  • Wie finde ich die richtigen Stopps?
  • Wie kalkuliere ich die Dauer der Fahrten zwischen den einzelnen Stationen?
  • Auf was muss ich bei der Planung einer Rundreise achten?
  • In welcher Reihenfolge plane ich meine Rundreise?
  • Was mache ich, wenn es mir an einem Ort doch besser gefällt und ich länger bleiben möchte?
  • Die Planung ist doch viel zu stressig!

Dabei ist eine Rundreise die perfekte Reiseart, um besonders viel von einem Land zu entdecken, auch abseits der allseits bekannten Ziele. Dazu kommt das Gefühl von Freiheit, der Nervenkitzel aufgrund des hohen Abenteuerfaktors und ein vertieftes Kennenlernen und Eintauchen in die fremde Kultur.

Eine Rundreise erfordert ein hohes Maß an genau aufeinander abgestimmter Reiseplanung. Aber bei zu viel an Planung verlierst du deine Flexibilität. Du malst dir die Stationen deiner Rundreise genau aus, aber dann macht dir das Wetter einen Strich durch die Rechnung und du kannst das Highlight deiner geplanten Rundreise gar nicht besichtigen? Daher kann man einiges erst vor Ort entscheiden und sollte seinen Zeitplan nicht ganz so straff planen.

Spaßfaktor Rundreiseplanung

Gehört für dich das Planen und Organisieren der Rundreise bereits zum Abenteuer dazu? Herzlichen Glückwunsch, somit beginnt für dich die Vorfreude bereits bei der Planung und du kannst ohne Stress deine Traum-Rundreise gestalten.

Sehnst du dich allerdings nach einer Auszeit, die komplett für dich geplant wird, dann melde dich gerne bei mir. Ich erarbeite nach deinen individuellen Vorgaben eine perfekt auf dich abgestimmte Reiseroute inkl. passender Hotels, Restaurant-Vorschlägen und Ausflugstipps. Hört sich das für dich spannend an? Dann sieh dir meine Honorarpakete an und schreib mir deine individuellen Wünsche!

Unterschied zwischen your special trip und vorgefertigten Rundreisen durch Veranstalter

Geplante Rundreisen durch your special trip unterscheiden sich signifikant von vorgefertigten Rundreisen durch Veranstalter. Du hast die absolute Freiheit und bestimmt selbst, welche Ziele dir wichtig sind und wie lange du jeweils bleiben möchtest.

Meine Planung für dich ist komplett individuell und zu 100 % auf deine Wünsche abgestimmt. Ich greife auf keine bereits geplanten Reisen zu, sondern plane jede Reise komplett neu und einzigartig.

Wenn du allerdings gerne eine Rundreise in einer Gruppe machen möchtest, dann finde ich auch hier den passenden Anbieter für deine Wünsche und Pläne.

Newsletter your special trip

Melde dich zu meinem Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten auf dem Blog und aus der Tourismusbranche.

Als Dankeschön erhältst du das Buch #Heimatliebe mit vielen Geheimtipps für Urlaub in Deutschland.

Newsletter

Tipps für deine Rundreiseplanung

1. Wunschreiseziel

Bestimmt hast du bereits dein Wunschreiseziel für die Planung deiner Rundreise vor Augen. Falls nicht, solltest du folgende Entscheidungskriterien in deine Auswahl mit einfließen lassen:

  • Sicherheit bei Rundreisen im Reiseland
  • Medizinische Versorgung auch im Hinterland
  • Klimabedingungen zur gewünschten Reisezeit
  • Dein finanzieller Spielraum und das Preisniveau des Wunschreiselandes
  • Kulturelle Gepflogenheiten
  • Hygienestandards im Reiseland

2. Rundreisezeitraum und Reisedauer

Ist der zeitliche Rahmen durch geplante Urlaubstage bereits gesetzt, gilt es jetzt zu entscheiden, ob das Wunschreiseziel das passende Klima hat. Zur Hurricane Season oder in der Regenzeit sind einige Reiseziele nicht zu empfehlen.

Manche Länder oder Kontinente haben zudem noch unterschiedliche Klimazonen und die schönsten Sehenswürdigkeiten liegen viele Kilometer auseinander.

Um den finanziellen Rahmen nicht zu sprengen, spielen Haupt- oder Nebensaison eine wichtige Rolle. Achte in dem Fall auf die Schulferien in Deutschland, als auch auf die Schulferien im Wunschreiseland. Weitere Punkte sind wichtige Feiertage und große Messen in den Städten.

Die Reisedauer richtet sich in erster Linie nach den geplanten Zielen auf der Rundreise und den damit verbundenen Kilometern. Sie sollte nicht zu knapp kalkuliert werden, um noch Raum für Flexibilität und unvorhergesehen Ereignisse zu lassen.

Manche Länder eignen sich auch nicht, wenn du nur wenig Zeit zur Verfügung hast, sonst ist die Enttäuschung groß. Du kannst dich gerne dazu von mir beraten lassen.

3. Routenplanung deiner Rundreise

Mit einer Rundreise steht dir die Welt offen!

Es gilt aber im Vorfeld einige Sachen zu klären, um die perfekte Rundreise zu planen. Was ist dir und deinem Reisepartner bei dieser Rundreise wichtig? Hier eine kleine Entscheidungshilfe:

  • Sommer- oder Wintertyp?
  • Von Strand zu Strand oder Action?
  • Entspannung oder Abenteuer?
  • Erholung und Genuss oder Abenteuer und Erleben?
  • Natur pur oder Städtetrip?
  • Welche Verkehrsmittel kommen vor Ort in Frage?

Auf diesen Entscheidungen aufbauend, kannst du dich auf die Suche nach geeigneten Stopps und Sehenswürdigkeiten machen und planen, wie viele Nächte du an den jeweiligen Standorten bleiben möchtest. Somit baust du deine Reiseroute nach und nach auf.

Versteife dich nicht zu sehr auf die Planung der einzelnen Schritte, damit du Raum für Flexibilität und unvorhergesehene Änderungen hast. Vor Ort bekommst du oft Inspiration für weitere sehenswerte Stopps und es wäre schade, diese dann nicht anfahren zu können.

Überlege dir gut, wie viele km du pro Tag fahren möchtest, plane Raum für Auszeiten, Erholung und zur Reflexion ein. Eine Rundreise ist viel zu schade, um nur Stopps abzuhaken.

4. Buchung der Rundreise

Expertenmeinung einholen

Das Konzept deiner Rundreise steht und jetzt stellt sich die Frage, ob die Logik deiner Rundreise klar ist oder ob du lieber einen Reiseexperten zur Unterstützung dazu holst. Gerne helfe ich dir und prüfe die Durchführbarkeit deiner geplanten Rundreise.

Visum- und Einreisebestimmungen

Erkundige dich genau, welche Einreisebestimmungen gelten, um am Flughafen oder an der Grenze nicht abgewiesen zu werden.

Grundsätzlich gilt bei vielen Ländern, dass der Reisepass bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.

Visumpflicht ist für jedes Land unterschiedlich und muss teilweise auch mit einiger Vorlaufzeit beantragt werden.

Bei der Einreise in die USA ist das Ausfüllen des ESTA-Antrags Pflicht. In diesem Artikel erkläre ich Schritt für Schritt die ESTA Anmeldung.

Impfungen

In mache Länder ist die Einreise ohne bestimmte Impfungen verboten.

Flugbuchung

Wenn du dir absolut sicher bist, dass deine Route machbar ist, dann kümmere dich rechtzeitig um die Buchung der Flüge. Wird es eine Rundreise und dein Start- und Endpunkt sind gleich oder benötigst du einen Gabelflug, um Hin- und Rückflug an verschiedenen Orten zu planen. Das alles spielt eine Rolle, damit dein Budget nicht gesprengt wird.

Hotelreservierungen

Du musst für dich selber entscheiden, wie wichtig dir die Standards der Unterkünfte auf der Reise sind. Wenn nicht vorgebucht wird, dann bist du zwar flexibel und kannst deine Reiseroute beliebig anpassen, allerdings kann es sein, dass du höhere Preise oder nicht deinem Standard entsprechende Hotels buchen musst. Diese Entscheidung hat viel mit deinem Mindset und deinem Abenteuergeist zu tun.

Ein weiterer, wichtiger Punkt ist die lange Suche nach geeigneten Unterkünften. Bei straff geplanten Rundreisen frisst die Hotelrecherche viel Zeit und nimmt dir wertvolle Reisezeit. Der Besuch in Nationalparks ist oft nicht möglich, ohne vorher Unterkünfte in den Parks oder in der Nähe zu buchen. Diese sind oft auf Monate ausgebucht.

Natürlich spielt hier auch das Budget eine große Rolle. Durch das Vorausbuchen von Unterkünften hast du größere Planungssicherheit und bist nicht gezwungen überteuerte Zimmer zu buchen.

Mietwagen oder öffentliche Verkehrsmittel

Rundreise mit dem eigenen Auto

Startet die Rundreise direkt vor der Haustür, solltest du folgende Dinge beachten:

  • Versicherungsbedingungen überprüfen bei einem Roadtrip ins Ausland. Sind Reisen in dein Wunschreiseland erlaubt, besteht hier Versicherungsschutz, ist Diebstahl oder Beschädigung abgedeckt und wie hoch ist die Eigenbeteiligung, wenn dein Auto im Ausland repariert werden muss.
  • Grüne Versicherungskarte ist in manchen Ländern vorgeschrieben und vereinfacht oft den Verwaltungsaufwand.
  • Auto Check-up: Reifendruck, Ölstand, Lichtfunktionen, Bremsencheck, Scheibenwischwasser auffüllen.
  • Gepäck sinnvoll packen und auf das zulässige Gesamtgewicht achten.
  • Unbedingt dabei sein sollten Verbandskasten, Warndreieck, Warnwesten für alle Mitreisenden und Fahrzeugpapiere. Unbedingt vorab erkundigen, ob in deinem Reiseland weitere Dinge verpflichtend sind.

Rundreise mit dem Mietwagen

Meine Tipps für eine Rundreise mit dem Mietwagen:

  • Buchung von Deutschland aus, um bei den Versicherungsbedingungen auf der sicheren Seite zu sein.
  • Ist ein internationaler Führerschein erforderlich?
  • Bist du länger als 3-4 Monate unterwegs? Oft lohnt sich ein Autokauf vor Ort.
  • Achte auf die Größe des Mietwagens, je nachdem wie viel Gepäck geplant ist.
  • Zusatzfahrer eintragen lassen, um sich während der Route abzuwechseln.
  • Klimaanlage in heißen Reisezeiten dazu buchen.
  • Anmiet- und Abgabezeiten planen, um nicht unnötig einen Tag mehr zu zahlen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bei dieser Rundreise ist Flexibilität oft Trumpf. Erkundige dich vorher über die Pünktlichkeit und Verlässlichkeit der öffentlichen Verkehrsmittel im Reiseland, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

Aktivitäten im Vorfeld buchen

Manche Sehenswürdigkeiten oder auch Parks können nicht ohne Vorreservierung besichtigt werden. Unbedingt im Vorfeld prüfen und buchen, um Highlights nicht zu verpassen.

5. Erreichbarkeit im außereuropäischen Ausland

Für Reisen außerhalb der EU können die Roaming-Gebühren ganz schön teuer werden. Wenn du im außereuropäischen Ausland unterwegs bist, du aber weiterhin dein Smartphone oder Tablet wie daheim nutzen möchtest, lohnt sich eine Prepaid SIM-Karte des jeweiligen Landes.

Ein Anbieter für Prepaid SIM-Karten, die bereits in Deutschland bestellt werden können, ist Simly. Mit diesem Werbelink kannst du deine Prepaid SIM-Karte bequem bestellen: https://www.simlystore.com/ref/47/.

6. Gesundheit und Versicherungen

Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist wichtig, damit du im Ausland nicht auf den Kosten sitzen bleibst. Es gibt mehrere Anbieter, ein Vergleich lohnt sich. Wenn du mehrere Reisen pro Jahr machst, ist ein Jahresschutz zu empfehlen.

Verursachst du Schäden im Ausland, übernimmt deine deutsche, private Haftpflichtversicherung die durch dich verursachten Schäden.

Rundreiseplanung abgeschlossen

Jetzt bist du optimal auf die Planung deiner Rundreise vorbereitet. Wenn du dir doch unsicher bist und Unterstützung benötigst, dann melde dich bei mir.

Unbezahlte Werbung.

Werbehinweis:In dem Beitrag kommen Affiliate Links vor (gekennzeichnet mit *) . Wenn du etwas über den Link kaufst, bekomme ich eine kleine Provision, für dich entstehen keine Mehrkosten!